daemmstoffmafia

Die Dämmstoffmafia ist eine studentische Arbeitsgemeinschaft der Hochschule für Künste, die sich als kreativer

Ideenpool versteht. Die Studenten entwerfen handgemachte Unikate in kleinen Auflagen. Nützlich oder unnütz,

zum Teil recycelt oder zweckentfremdet, aber immer charmant und mit einem Augenzwinkern.

Nach dem Motto: „Dinge, die die Welt nicht braucht, die aber trotzdem jeder haben muss!“
Dabei ist nicht der kommerzielle Erfolg wichtig, sondern eher das Experimentieren mit unterschiedlichen
Materialien und Herstellungsmethoden.
 
Über vier Semester habe ich in dieser dynamischen Arbeitsgemeinschaft mit viel Spaß und Leidenschaft
mitgewirkt. In dieser Zeit habe ich unter anderem eine Schmuckkollektion aus Maltusche entworfen.
Das Besondere an dem Tuscheschmuck: wird die Trägerin vom Regen überrascht, färbt der Schmuck ihre
Kleidung ein!
Für ein weiteres Projekt habe ich Regenschirme recycelt. Kaputte oder vergessene Schirme haben in Form von

modischen Schirmmützen und Schmuckstücken, wie Ringen und Ohrclips ein neues Leben erhalten.

Neben der Gestaltung meiner eigenen Produkte war ich für die Öffentlichkeitsarbeit, wie das Verfassen unserer Pressetexte und den Aufbau, sowie die Pflege des Adressverteilers verantwortlich. Zudem habe ich mich aktiv für unser Sponsoringprogramm, den PATENschaften, eingebracht.

schirmherr

Ausgediente und vergessene Regenschirme werden zu modischen Accessoires.

tusche-schmuck

Farbenfrohe Schmuckstücke hinterlassen Spuren.

der shop

Kaum ist er da - ist er auch schon wieder weg.